10 kostenlose Erlebnisse, die deinen Winter großartig machen

10 kostenlose Erlebnisse, die deinen Winter großartig machen
Im Sommer habe ich einen Artikel mit 10 kostenlosen Sommererlebnissen veröffentlicht. Jetzt ist es Winter – das bedeutet, dass sich die Gegebenheiten ändern, die Ideen aber noch lange nicht zu Ende sind.

Wir müssen uns darauf einstellen, dass es draußen ziemlich kalt wird. Wir müssen uns jedes Mal warm anziehen, wenn wir die Wohnung verlassen und oft frieren wir schon, wenn wir nur aus dem Fenster sehen. Trotzdem ist der Winter jedes Jahr ein ganz besonderes Schauspiel.

Eiskristalle, Schnee und warme Lichter erzeugen diese heimelige, wohlige Stimmung. Picknick und Schwimmen fallen also weg. Jetzt gilt es, kreativ zu werden. Wo man im Sommer schwimmt, kann man im Winter eislaufen. Wo man im Sommer ein Picknick macht, kann man im Winter eine Schneewanderung machen.

Zu fast allen Vorschlägen sei gesagt, dass warme Kleidung eine Voraussetzung ist. Niemand kann eine Wanderung im verschneiten Wald genießen, wenn er zittern muss. Es zahlt sich also aus, die Schiunterwäsche anzulegen und ein zweites Paar Socken zu tragen.

Hier sind meine Vorschläge für einen großartigen Winter:

  1. Schneewanderung im Wald. Im Winter zeigt sich der Wald von einer ganz besonderen Seite. Überall glitzert es, in den ausladenden, blattleeren Baumkronen bleibt der Schnee liegen und lässt den ganzen Wald in klarem Weiß erstrahlen. Durch die Bewegung wird einem schön warm, die kühle Luft versorgt dich mit winterlicher Energie.
  2. Einen Weihnachtsmarkt besuchen. Das ist natürlich naheliegend. Richtig Spaß macht es aber erst, wenn man sehr warm gekleidet ist und in guter Gesellschaft ist. Von außen wärmen die Handschuhe, von innen der Punsch.
  3. Eine Schneeballschlacht veranstalten. Hast du als Kind Schneeballschlachten gemacht? Ich schon und ich möchte auf keinen Fall mein restliches Leben darauf verzichten. Schneeballschlachten sind nicht nur Kindern vorbehalten. Suche ein paar Leute zusammen, denen es nichts ausmacht, Schnee im Kragen zu haben und lass es richtig krachen.
  4. Eislaufen. Wer eislaufen kann, wird Spaß haben. Wer nicht eislaufen kann, wird Spaß und einen nassen Hintern haben. Was hast du schon zu verlieren? Im Winter kannst du auf vielen Seen und Gewässern eislaufen. Falls das noch nicht geht, kannst du auf angelegte Eislaufplätze zurückgreifen.
  5. Vögel im Park beobachten. Wer nicht bewusst darauf achtet, verpasst es meistens: Das Schauspiel der Wintervögel. Amseln, Finken und Meisen sind Meister darin, unter der Schneeschicht nach Essbarem zu suchen. Die kleinen, flinken Vögel sind ein Spektakel. Lässt sich gut mit einem Spaziergang verbinden.
  6. Einen Filmabend veranstalten. Lade gute Freunde ein, schiebe Erdäpfel und Maroni in den Ofen und lass den Filmabend beginnen.
  7. Tee trinken. Wenn es draußen richtig kalt ist, schmeckt heißer Tee noch besser als sonst. Für die kalte Jahreszeit eignen sich besonders Wintersorten mit Zimt, Sternanis, Hagebutte, Apfel, Nelken, Ingwer oder Honig. Entweder du stellst dir deine eigene Mischung zusammen oder greifst auf eine fertige Mischung zurück. Achte auf losen Tee ohne zugesetzte Aromen.
  8. Im Bett lesen. Was ist Luxus? Ein teurer Sportwagen, eine goldene Rolex oder einfach einmal im Bett zu bleiben und ein gutes Buch zu lesen? Jedem das Seine. Auch wenn du vielleicht lieber den Sportwagen hättest – im Bett bleiben und lesen ist ein guter Anfang.
  9. Den Schnee beobachten. Schnee wird einfach niemals langweilig. Die wilden Flocken sind ein Schauspiel. Du kannst sie aus dem Fenster beobachten – zum Beispiel mit einer Tasse Tee – oder selbst Teil des Getümmels sein. Nimm dir eine meditative Auszeit und achte auf nichts anderes, als den fallenden Schnee.
  10. Fotografieren. Auch wenn du kein Fotograf bist, kannst du versuchen die schönen Eiskristalle und winterlichen Landschaften einzufangen. Im Winter ergeben sich ganz neue Farben, Formen und Kompositionen. Du brauchst nur dein Smartphone und ein bisschen Geduld. Stelle dein eigenes Winteralbum zusammen und teile es mit deinen Freunden.

Ich hoffe, dass du mit diesen Erlebnissen den Winter genießen und eine großartige Zeit haben kannst – auch wenn du sonst nicht der Wintertyp bist.

Tatsächlich bin ich selbst eher ein Freund sonniger Tage und warmer Temperaturen – falls du also Empfehlungen für mich hast, wie du deinen Winter verbringst und welche großartigen Erlebnisse ich noch nachtragen könnte, lass es mich bitte in den Kommentaren oder auf Facebook wissen.

Artikel von Dominik Radl